Geschwister-Scholl-Mittelschule

Die Geschwister-Scholl-Mittelschule befindet sich inmitten der schönen Stadt Schwarzenbach a. d. S., in einem großzügigen Altbau aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts.

Den Namen der Geschwister Scholl trägt die Schule erst seit dem Jahr 1995. Die beiden bekanntesten Personen aus der gegen Rechtsextremismus, Willkürherrschaft und Diktatur agierenden studentischen Widerstandsgruppe “Die Weiße Rose”, Sophie und Hans Scholl, sind Sinnbilder für freiheitliche und demokratische Grundwerte. Diese zu lehren und zu leben sind entscheidende anzustrebende Ziele.

Im Jahr 2011 wurde aus der Geschwister-Scholl-Hauptschule die Geschwister-Scholl-Mittelschule. Anlass dafür war die Eingliederung in einen Schulverbund. Seit dem ist die GSMS, wie sie auch oft abgekürzt wird, Teil des Schulverbundes Rehau-Oberkotzau-Schwarzenbach.

Derzeit sind knapp 100 Schüler einzügig in den Klassen fünf bis neun bei uns angemeldet. Zudem wird in Schwarzenbach für den gesamten Verbund eine Deutschförderklasse angeboten.

Die Schüler*innen kommen meist aus Schwarzenbach selbst und  den umliegenden Ortschaften. Förmitz, Völkenreuth, Götzmannsgrün, Birkenbühl, Förbau, Seulbitz, Posterlitz, Gottfriedsreuth, Fletschenreuth, Stobersreuth, Langenbach, Schwingen, Quellenreuth und Martinlamitz.