Freestyle-Sport mit dem Gorilla-Team

Als bereits am Montagmorgen um 7:15 Uhr das Gorilla-Team mit seiner knapp zwanzigköpfigen Truppe am Schulhof der Geschwister-Scholl-Mittelschule eintraf, begannen die Augen der zum Teil schon wartenden Schüler in der Morgendämmerung zu leuchten. Es war nicht, wie der Name vielleicht vermuten ließ, die wilde Affenbande, die da anrauschte. Diszipliniert und eingespielt breiteten die Akteure vom Gorilla-Team Ihr Schulprogramm zur Bewegung und Ernährung aus. Im Angebot standen Skate- und Longboard, Freestyle-Soccer, Freestyle-Frisbee, Parkour, Breakdance und Beat-Box als Bewegungsworkshops für die Schüler*innen der gesamten Geschwister-Scholl-Mittelschule und den vierten Klassen der Jean-Paul-Grundschule. Die Coaches waren erfahrene und erfolgreiche Akteure in den jeweiligen Bereichen. So ließ es sich der Skateboard-Lokalmatador Fabian Kutscha nicht nehmen, der 2018 bei der Deutschen Skateboardmeisterschaft den fünften Platz belegte und als Botschafter für Gorilla fungiert, diesem Event in seiner Heimatstadt beizuwohnen und aktiv zu unterstützen. Auch Navid Mengis, der als Teil der „Flying-Steps-Crew“ im Breakdance bereits Weltmeister war, verhalf den Schüler*innen zu ihren ersten Skills. Im Bereich Frisbee zeigte der Vize-Weltmeister von 2019, Toby Künzel, was mit der runden Scheibe sich so alles drehen lässt. Beatboxer und vierter bei der Weltmeisterschaft Marvin „Marvelin“ Pöttges begeisterte die Kinder mit seinen ultimativen Körperklängen und animierte sie zum Mitmachen und Ausprobieren. Der erfolgreiche Ninja-Warrior Vassilij Sosunov offenbarte beim Parkour-Laufen seine Fähigkeiten und vermittelte grundlegende Bewegungsabläufe. Auch der Fußball hatte seinen Platz. Allerdings lag das Hauptaugenmerk mehr auf dem Spiel mit sich und dem Ball, der den Gegner darstellte. Die insgesamt 120 Schüler*innen verteilten sich nach der Begrüßung ihrer Neigung entsprechend in die jeweiligen Arbeitsgruppen, die den gesamten Vormittag zeitlich belegten. Dazwischen gab es Porridge am Buffet zum Energieauftanken und konnte nach Lust und Laune mit Obst, Nüssen und anderen naturbelassenen Lebensmitteln zusammengestellt werden. Der Mittagstisch bestand aus einer Kürbissuppe, Salaten und frischem Vollkornbrot mit diversen Aufstrichen. Gesunde Lebensführung also an allen Ecken und Enden dieses Tages. Nachmittags ging es dann entspannter zu. Die Kinder wurden in vier Gruppen aufgeteilt und besuchten abwechselnd die Smoothie-Station, wo leckere Frucht-Mixgetränke zubereitet wurden, Den Balance-Park mit Slackline und Co., ein Umwelt-, einem Relax- und einem Kendama-Atelier. Letzeres schulte die Schüler*innen in einem japanischen Geschicklichkeitsspiel. Zu guter Letzt wurde der gesamte Tag von KIKA-Live dokumentiert und kann dort am 26.10.2021 um 20 Uhr als Programmpunkt abgerufen werden. Die Kosten für diesen spannenden, lehr- und abwechslungsreichen Tag belaufen sich, Dank der Siemens Betriebskrankenkasse, die das Schulprogramm finanziert, auf Null Euro.

Links zur Veranstaltung:

https://www.letsgogorilla.de/schule/

https://www.instagram.com/p/CVOK8SXlvPi/

https://instagram.com/_kikalive?utm_medium=copy_link